Das Ende von Corona – Covid 19

Was ist das endlich zu Ende, wann kann ich normal weiterleben. Mir reicht es. Nachdem ich heute feststellen musste das auch Baumärkte zu machen und ich die letzte Chance verpasst habe den Friseur zu besuchen lief bei mir das Fass über.





Experten erklären seit Wochen das auch nach einer Impfung noch lange keine Normalität herschen würde. Denn erstens dauert es ewig bis 70% erreicht sind und zweitens sind dann immer noch 30% ungeimpft und gefährdet. Diese 30 % tragen nicht nur das Virus weiter sondern tragen auch zu deren Mutationen bei. Denn solange es das Virus gibt wird es sich verändern. Meist nicht sehr stark, aber es kann auch plötzlich gegen die Impfung immun werden.

Für mich ist Corona vorbei wenn ich das zweite mal geimpft bin, dachte ich jedenfalls bisher. Aber auch das stimmt nicht zu 100 % sonder zu 94,5% oder 95% je nachdem was mir gespritzt wird. Hilft es mir nicht dann bleibe ich notfalls auch ansteckend und verbreite das Virus unbemerkt. Also werde ich weiter die Maske trage müssen. Um mich und vor allem die anderen zu schützen.

Dazu kommen Menschen die den Impfstoff nicht vertragen oder bei denen er einfach nicht wirkt. Das hat bisher keiner getestet weil die Mengen zu gering sind. Kann ja sein das er bei bestimmten Vorerkrankungen nicht wirkt. Dann sind diese Menschen weiter in Gefahr.
Wie bei Masern wo es auch Kinder gibt die man nicht impfen kann, die dann von denen in Gefahr gebracht werden die sich einfach nur weigern. Bzw. deren Eltern weil sie keine echten arzt glauben sondern einem Heilpraktiker mit Imkerschein oder gar einem Koch.

Die AfD tut dann ein weiteres in dem Sie im Bundestag erklärt die Coronaimpfung wäre „irgendwas mit DNA“ und würde vermutlich zu einem Affen mutieren. Man wisse ja nicht was da passieren kann. Da hat der AFD Mensch recht. Es weis das tatsächlich nicht, er hat es gerade mal geschafft sich am Morgen den Klettverschluss am Schuh zu schließen, was lustigerweise dressierte Affen auch schaffen. Der Impfstoff interagiert nicht mit unserer DNA und ist so gefährlich wie eine Sojabohne mit der die Amerikaner unser Rindfleisch züchten.

Eine Impfpflicht wir es nicht geben ? Warum eigentlich nicht. Bei Masern stirbt jedes 100 von 100 000 erkranktes Kind. Beim Impfen gegen Masern gibt es schwere Nebenwirkungen bei 2 zu 100 000. Dazu muss man sagen das es dann eher kranke Kinder trifft die vermutlich auch ohne Impfung Probleme hätte. Auch sterben die Geschädigten nicht wie bei der Krankheit

Bei Covid gibt es bisher keine Nebenwirkungen, das wird wohl nicht so bleiben. Aber auch hier muss man den Einzelfall sehen.

Impfpflicht muss nicht sein, jedoch kann man verlangen das sich die nicht geimpften dann aus der Gemeinschaft zurückziehen. Denn ich kann mich nicht vor Ihnen schützen und daher muss ich sie nicht in meinem Stadion, Laden, Kirche oder Supermarkt haben.

Denn auch ich habe das Recht mit wem ich Geschäfte mache. Ganz so wie ich das Recht habe Kinder ohne Masernimpfung nicht mehr in den Kindergarten zu lassen.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 - Ausstieg in 2022 !
Unsere Kraftwerke sind alle aus den 1980er Jahren.
Viel Glück Belarus

Corona
Taeglich 600 Tote.
Impfen ist sicherer als Bier im Supermarkt holen

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz